Zirbenholz für Ihr Wohlbefinden

Eine Studie der Universität Joanneum in Graz hat nachgewiesen, dass sich das Holz des Zirbenbaums merklich und messbar positiv auf die Gesundheit und das Wohlbefinden auswirken kann.

In Betten und Zimmern verarbeitet, kann es die Herzfrequenz senken, den Schlaf verbessern und damit die Erholungsqualität. Pro Tag kann sich das Herz an die 3500 Schläge sparen beziehungsweise eine Stunde „Arbeit“.

 

Weitere positive Charakteristika des Zirbenholzes sind seine mottenabwehrende und antibakterielle Wirkung sowie eine bessere Filterung des Elektrosmogs als bei anderen Holzarten.

zirbe - die königin der alpen

Langlebigkeit und ein einzigartiger Duft gehören zu den Charakterstärken der Zirbe. Einmalige positive Eigenschaften sind es, die einen vielfältigen Einsatzbereich der Holzsorte erlauben. Eine Besonderheit ist der sanfte Übergang ins Spätholz und die zahlreichen, gut gewachsenen Äste, die optisch aus dem Holz hervortreten und sich sehr gut verarbeiten lassen.
Nicht zu Unrecht wird die Zirbe als Königin der Alpen" bezeichnet, denn sie hält dem rauen Klima und den ungünstigen Bodenverhältnissen in höchsten Lagen stand und wird im Schnitt 200 bis 400 Jahre alt.

das zirbenholzbett

Die Zirbe ist wieder in Mode gekommen und findet vor allem für Schlafzimmermöbel, aber auch für andere Inneneinrichtungen vielfach Verwendung. Sogar in der Hotellerie und Gastronomie hat man den Charme der Zirbe wiederentdeckt. Ein massives Zirbenholzbett mit metallfreier Beschlagsausführung und natürlicher Oberflächenbehandlung - gewachst oder geölt - bringt nicht nur die Natur ins Schlafzimmer, sondern auch einen herrlichen aromatischen Duft. Die Kombination mit einer hundertprozentigen Naturlatexmatraze und die Verwendung nachhaltiger pflanzlicher Rohstoffe machen das Zirbenholzbett komplett.